Startseite | Impressum | | | Datenschutz | Kontakt | Standort

Spieglein, Spieglein


Werk/Stück:
Spieglein, Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen
Sparte: Sprechtheater

Autor: Belinda Müllner
Regie/Musikleitung: Belinda Müllner

Organisation: Kulturhaus Reiman (A)
Produktion: Reiman Jugendbühne

Projektbeschreibung | Inhalt

Belinda Müllner hat in Anlehnung an den im Jahre 2012 erstmals erschienen Blockbuster "Mirror Mirror" (Drehbuch Mark Klein, Regie Tarsem Singh) eine Theaterfassung für Jugendtheater geschrieben. Zentrum des Geschehens ist ein Zauberspiegel bzw. das Spiegelbild der Eitelkeit im Sinne des Betrachters. Insofern hat das Stück die überzeichnete Eitelkeit des Menschen zum Inhalt. Gerade in unserer Zeit hat der Schönheitskult - ja, die Jagd nach immerwährender Jugend - ein bedenkliches Ausmaß erreicht. Schöne Menschen erreichen angeblich mehr, daher gilt es, die Schönheit zu bewahren, zu konservieren. Im gegenständlichen Fall wird die Eitelkeit zur Spitze getrieben. Mit ihr gehen Dekadenz, Macht, Machtmissbrauch und Hochmut einher. Jedoch Hochmut führt bekanntlich eines Tages zu Fall. Die sich im Stück anbahnende Konkurrenz zwischen Alter und Jugend ist gewiss nicht gegen das natürliche (und ebenso von Schönheit beseelte und geschmückte) Ältersein an und für sich gerichtet. Vielmehr wendet es sich gegen das krankhaft Eifersüchtige, das mit allen erdenklichen Tricks eine Fassade aufrecht erhalten will. Schlussendlich verleitet eine Besessenheit solcher Art zu niederträchtigsten Handlungen.
Die durchaus zum Lachen anregende Komödie mit Tiefsinn wird von 15 jugendlichen Schauspielern/Mitgliedern der Reiman Jugendbühne im Alter von 12 bis 18 gespielt (Leitung Belinda Müllner). Für manch eine Überraschung ist gesorgt. Beispielsweise entpuppen sich die sieben Zwerge als Zwerginnen, die sich in Wahrheit mit Bärten tarnen und unter dem Pseudonym "Sieben Zwerge" in Erscheinung treten.